Geschichte der W-I-R Grundschule

2009

Andrea Pacius und Carmen Rohr arbeiten bereits zusammen. Sie wollen gemeinsam eine Schule gestalten, in der sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen. Eltern und das pädagogische Team sollen Partner bei Bildung und Erziehung sein.

2009–2010

Andrea Pacius und Carmen Rohr erarbeiten das Konzept der W-I-R Grundschule.

Die Suche nach einem passenden Träger kostet Zeit und Geduld. Engagierte Eltern, Gründungsmitglieder des Elternvereins Bewegte Eltern Berlin e. V., gewinnen schließlich die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH als Schulträger. Der BEB e. V. fungiert als Hort-Träger.

Der Berliner Senat gibt grünes Licht für die Gründung der Schule.

W-I-R als Wort aus Kindern_1

Schuljahr 2010/2011

Die W-I-R Grundschule startet als kleine Familienschule mit vier Schulkindern in der Kiefholzstraße.

Der Elternverein BEB e. V. und Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH schließen einen Kooperationsvertrag. Belange der Schule entscheiden beide Träger gleichberechtigt und gemeinsam mit dem pädagogischen Team.

Andrea Pacius und Jenny Krupa sind die Lernbegleiter_innen der ersten Stunde. Carmen Rohr unterstützt die Schulgründung aus der Elternzeit heraus. Andrea Zachert vom Elternverein hilft kräftig mit.

April 2011

Die kleine Schule zieht in die Köpenicker Landstraße um. Im Laufe des Schuljahrs wächst die Schule weiter. Neun Familien gehören nun dazu.

Juni 2011

Die erste Schulfahrt findet statt.

Schuljahr 2011/2012

Zum Schuljahresbeginn wird ein weiteres Kind eingeschult. Kurz vor den Weihnachtsferien bitten Lichtenberger Eltern um Aufnahme einer ganzen Gruppe Kinder. Sie sind auf der Suche nach einem neuen Schulträger.

2012

Nach den Ferien kommen 29 Kinder neu in die W-I-R Grundschule. Durch das Wachstum kann Carmen Rohr fest angestellt werden. Marion Schade und Luise Brass verstärken als Lernbegleiterinnen das Team. Eltern mit Gründergeist und Lust auf Engagement unterstützen die Schule tatkräftig. Im Schulbau werden weitere Räume ausgebaut und gemeinsam gestaltet.

W-I-R als Wort aus Kindern_2

Schuljahr 2012/2013

Neue Familien kommen hinzu.

Das Schulforum findet von nun an mehrmals pro Schuljahr statt, um Austausch zu ermöglichen. Das Wachstum erfordert Einsatz. Team und Eltern leisten viel Arbeit, um Strukturen aufzubauen.

Es steht bereits fest, dass ein neues Schulgebäude benötigt wird. Eine Gruppe Eltern übernimmt in Abstimmung Team und Schulträger die Suche.

Sommer 2013

Die Schulfahrt geht nach Rügen.

Schuljahr 2013/2014

Die Schule wächst um einige Familien.

Neuer Schulstandort wird die Köpenicker Grüne Trift sein.

Themenabende sind nun etabliert; die gemeinsame Suche nach einer Vision der W-I-R Grundschule prägt das Schuljahr.

Sommer 2014

Eltern organisieren den Auszug aus der Köpenicker Landstraße.

Wegen Bauarbeiten am alten Standort zieht die ganze Schule in den letzten Wochen vor den Sommerferien in ein Zelt auf dem Schulhof.

Die Schulfahrt führt nach Trassenheide auf Usedom.

Schuljahr 2014/2015

Auch die Sommerferien stehen für viele Erwachsene, Eltern und Team, ganz im Zeichen des Umzugs in die Grüne Trift.

Fast alle Familien bleiben dabei und alle Lernbegleiter_innen bleiben im Team. Wieder wächst die Schule um mehrere Familien.

Im Einzugsjahr sind die Themenabende in den Hintergrund gerückt.

Sommer 2015

Hiddensee ist Ziel der Schulfahrt.

Die Schule verabschiedet fünf Abgänger mit einem Fest.

 

Schuljahr 2015/2016

Vor dem Hintergrund des Wachstums gilt es, weitere Räume aufzubauen und zu gestalten.

Der Vorstand des Elternvereins wird neu gewählt.

November 2015

Ein Workshop-Tag, an dem das ganze Team und eine große Anzahl Eltern mitmachen, dreht sich um das Thema: Wie wollen wir wachsen?

Zu Schuljahresbeginn und zum Halbjahr werden einige Quereinsteiger aufgenommen.

2016

Ein neues Konzept für die Elternmitarbeit startet und neun Arbeitskreise zu verschiedenen Themen (z. B. Bauen und Garten, Öffentlichkeitsarbeit, Feste und Feiern, Website, Fundraising) bilden sich.

Sommer 2016

Die Schulfahrt führt nach Werder.

Zehn Kinder werden feierlich verabschiedet.

Schuljahr 2016/2017

14 Kinder plus vier Quereinsteiger werden eingeschult; 83 Kinder gehen auf die W-I-R Grundschule.

Das Team wächst um drei neue Lernbegleiter_innen.

Die Schulfahrt führt uns nach Schwerin.

Schuljahr 2017/2018

Die Schule wächst weiter. Viele Geschwisterkinder werden Erstklässler_innen.

Drei neue Lernbegleiter verstärken das Team.

Die W-I-R Grundschule wird staatlich anerkannt.

Usedom ist das Ziel der diesjährigen Schulfahrt.

W-I-R als Wort aus Kindern_fertig